Patienteninfo

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

amdDie altersbedingte Makuladegeneration ist eine Erkrankung
des Auges, bei der es durch Degenerationen des retinalen Pigmentepithels zu
einer irreversiblen Minderung der zentralen Sehschärfe kommt. Bei über
65-jährigen ist es die häufigste Ursache für eine hochgradige Visusminderung
bzw. Erblindung.

Als Risikofaktoren gelten eine genetische Disposition, sowie
Rauchen, Bluthochdruck, Störungen im Fettstoffwechsel und phototoxische
Einflüsse.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen einer trockenen und
einer feuchten Form.

Bei der trockenen Form kommt es zu einer Atrophie des
Pigmentepithels der Netzhaut und zwar im Bereich des schärfsten Sehens.
Weiterhin sind vermehrte Ansammlungen und Ablagerungen von
Stoffwechselprodukten zu verzeichnen.
Symptomatisch lässt sich ein langsam zunehmender Verlust der Sehschärfe,
oft verbunden mit einem zentralen Gesichtsfelddefekt feststellen.

Bei der feuchten Form kommt es durch Gefäßneubildungen zu
Exsudationen, Ödemen, Blutungen und Abhebung des retinalen Pigmentepithels.
Dies führt zu einem schnellen schmerzlosen Sehschärfenverlust mit zentralem
Gesichtsfelddefekt, sowie zu Metamorphopsien („Verzerrtsehen“). Die
Orientierung im Raum bleibt in der Regel erhalten.

Diagnostisch wegweisend sind eine Fluoreszensangiografie,
welche eine Farbstoffuntersuchung des Augenhindergrundes darstellt, sowie eine
OCT-Untersuchung, mit welcher man die einzelnen Netzhautschichten, sowie Ein-
und Ablagerungen darstellen kann. Zur Selbstüberprüfung ob Metamorphopsien
vorliegen, dient den Patienten der sogenannte Amsler-Gitter-Test.

Für die trockene AMD gibt es keine Therapie. Bei der
feuchten Form besteht die Möglichkeit von wiederholten Injektionen von
Antikörpern in den Glaskörperraum. Dadurch kann in 90% der Fälle eine
Stabilisierung erreicht werden.

Im Alltag helfen den Patienten der Einsatz von Lupen
und Bildschirmlesegeräten.

 

Arztsuche

Krankenkassen

Gemeinsam mit Krankenkassen

aok logo rgb finallogo hp 2014 klein V5

BARMER 20GEK

Mitgliederlogin